In Verksbyen, dem neuen grünen Stadtteil im norwegischen Fredrikstad, entsteht aktuell das erste von fünf geplanten Mehrfamilienhäusern aus Holz.

Ein kompletter Stadtteil aus nachhaltigen Gebäuden soll in Verksbyen in den nächsten zehn Jahren geschaffen werden. Foto: Metsä Wood

In den kommenden 10 Jahren sollen 5.000 Menschen in Verksbyen in nachhaltig gebauten Gebäuden ihre Heimat finden. Im Rahmen dieses Wohnprojekts baut das Bauunternehmen Arca Nova Bolig insgesamt fünf fünfgeschossige Wohngebäude. Die Häuser werden mit Holzelementen aus Schnittholz nach dem Passivhausstandard errichtet, der Strom wird mit Sonnenenergie erzeugt und geheizt wird mit Solarthermie - so soll der CO2-Ausstoß reduziert werden.

Durch den Einsatz der vorgefertigten Elemente wird die Bauzeit reduziert: Ein Stockwerk kann jeweils in einer Woche gebaut werden. In den ersten drei Stockwerken besteht das Tragwerk dabei aus Wandelementen aus Kerto-Furnierschichtholz-Platten von Metsä Wood, die Bodenelemente werden mit Kerto-Furnierschichtholz-Balken versteift und stabilisiert. So kann ein komplettes Gebäude in nur fünf Wochen finalisiert werden. Das erste der mehrstöckigen Holzgebäude wird bis Ende dieses Jahres fertig, die restlichen vier bis Ende 2020. (cst)

Bauprojekt in Verksbyen 

Metsä Wood 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.